E-Booklet PSD2 - Digitale Transformation: Als Zahlungsdienstleister die Chancen des Open Banking nutzen

E-Booklet PDF Vorschau
<
>

Wie Sie die Anforderungen der BaFin zur Zulassung als Zahlungsdienstleister meistern und Vorreiter für Open Banking werden

Mit Inkrafttreten der "Payment Service Directive 2" (PSD2) der europäischen Bankenaufsicht haben künftig nicht nur Banken, sondern alle Unternehmen die Möglichkeit, zum Anbieter von Zahlungsdiensten zu werden und die sich hierdurch ergebenen Chancen von Open Banking-Geschäftsansätzen zu nutzen. Gleichzeitig werden Finanzdienstleister und Drittanbieter unter Aufsicht der Regulierungsbehörden gestellt, wenn sie Zahlungsauslösedienste oder Kontoinformationsdienste anbieten. Anbieter von Zahlungsdiensten müssen daher in einem gesonderten Verfahren eine Zulassung bzw. Registrierung bei der BaFin beantragen. Nur zugelassenen Anbietern wird der Zugriff auf die Daten der Banken oder der kontoführenden Finanzdienstleister erlaubt.

Aufgrund der umfassenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen kann die Beantragung der Zulassung als Zahlungsinstitut zur Herausforderungen werden. Zudem sind die Banken-Schnittstellen bereits bis 14. September 2019 im Echtbetrieb bereitzustellen. 

Erfüllen Sie bereits die Anforderungen der PSD2?

Inhaltsübersicht E-Booklet:

  • Chancen der PSD2 auf einen Blick
  • Anforderungen der PSD2
  • Herausforderung Regulatorik: Was Nicht-Banken beachten müssen
  • Zulassungspaket der 4C GROUP

Jetzt rechtzeitig informieren und E-Booklet zum Thema PSD2 herunterladen!